Isabella Bablok

Isabella

Kursbetreuerin & Praktikantin

isabella.bablok@iifg.de


  • 2010 bis 2014: Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin und der Université de Genève (B.Sc.)
  • Seit 2014: Studiengang „Kognitionspsychologie, Lernen und Arbeiten“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (M.Sc.)
  • WS 2014/15: Ausbildung zur Kursbetreuerin beim Mutige-Mädchen-Programm


Persönliche Motivation

Das Thema sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen beschäftigt mich schon lange. Immer wieder war und bin ich entsetzt darüber, wie häufig diese Form von Gewalt auftritt und wie tabuisiert dieses Thema dabei noch immer ist. Den präventiven Ansatz der „Mutigen Mädchen“ halte ich für sehr sinnvoll. Dazu denke ich, dass die vermittelten Kompetenzen zur Selbstbehauptung zentral für verschiedenste Lebensbereiche sind – nicht nur für die Prävention sexualisierter Gewalt. Ich spiele seit über 15 Jahren Theater, zwischenzeitlich habe ich zeitgenössischen Tanz begonnen. Diese Aktivitäten haben mich stark geprägt, ich habe dort viel über Körperbewusstsein und Präsenz gelernt. Ich freue mich darauf, neue Entdeckungen mit den Mädchen zu machen und jede ein kleines Stück weit begleiten zu dürfen: auf dem Weg zu einer jungen, selbstbewussten Person, die mit ihrem Körper vertraut ist und weiß, wo sie Grenzen setzt.