Nabiela Farouq

Nabiela

Kursbetreuerin

nabiela.farouq@iifg.de


  • Seit 2004: Studium der Wissenschaftlichen Politik, Soziologie und Islamwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • WS 2007/08: Teilnahme am Soziologie Hauptseminar „Theorie der Gewalt – Praxis der Gewaltprävention“ bei Dr. Peter Kalinowski
  • Seit 2008: Mitwirkung am Pilotprojekt „Mutige Mädchen – Gewaltprävention an Schulen“


  • Mutige-Mädchen-Kurshospitation im April & Mai 2008 am Goethe-Gymnasium Freiburg


Persönliche Motivation

Für das Zusammenleben von Menschen ist das Thema Gewalt von zentraler Bedeutung. Nachdem ich mich im Verlauf meines Studiums bereits mit politischer Gewalt auseinandergesetzt habe, wollte ich mich mit Gewalt als gesellschaftliches Phänomen beschäftigen. Da der Kurs interdisziplinär angelegt war, konnten Einblicke in die für diesen Bereich bedeutende Fachgebiete, wie der Psychologie und der Philosophie gewonnen werden. Spannend war auch die Mitarbeit am „Mutige Mädchen“-Kurs.

Nachdem wir eine Einweisung in das Körperpräsenz Konzept bekommen hatten, galt es dieses umzusetzen und dabei die Mädchen zu ermutigen. Es war für mich eine interessante und bereichernde Erfahrung an diesem Projekt mitwirken zu können.