Christina Hillebrand

Christina

christina.hillebrand@iifg.de


  • Seit 2009: Psychologiestudium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • SoSe 2011: Teilnahme am interdisziplinären Projektseminar „Gewaltprävention an Schulen“ und Ausbildung zur Kursbetreuerin bei Lynn Kalinowski
  • Juni 2011 Praktikum am IIfG


Persönliche Motivation

Zur Teilnahme am Seminar haben mich besonders der interdisziplinäre Ansatz sowie die durch das Mutige-Mädchen-Programm anwendungsbezogene Vermittlung von Möglichkeiten zur Gewaltprävention motiviert. Auch für mein eigenes Verhalten habe ich einiges gelernt und freue mich dadurch um so mehr, als Kursbetreuerin Selbstbewusstsein und selbstsicheres Auftreten bei Mädchen und jungen Frauen zu fördern. Aufmerksam für bedrohliche Situationen zu sein, um sie schon im Voraus zu erkennen und abzuwenden ohne sich unnötig einzuschränken, sowie zu wissen, wie und vor allem, dass man sich wehren kann und sollte, wenn dies einmal nicht gelingt, ermöglicht es, sich selber aktiv davor zu schützen, Opfer sexualisierter Gewalt zu werden. Mit meiner Arbeit als Praktikantin beim IIfG möchte ich dazu beitragen, dass Maßnahmen zur Gewaltprävention als Bestandteil ganzheitlicher Bildung verstärkt in Schulen durchgeführt werden, um möglichst viele Mädchen und junge Frauen zu erreichen, und dass Qualitätsstandards und die wissenschaftliche Fundierung solcher Maßnahmen durch sozialpsychologische Studien gewährleistet sind.