Lynn Kalinowski

Lynn

Leitung Mutige-Mädchen-Programm

lynn.kalinowski@iifg.de


  • Seit 2004: Assistenz- und Trainertätigkeiten im Bereich Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
  • Seit 2006: Mitentwicklung des Mutige-Mädchen-Programms; Kursleiterin in der Prävention sexualisierter Gewalt
  • WiSe 2007 - SoSe 2010: Studium der Psychologie (BSc.) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • WiSe 2008: Teilnahme am interdisziplinären Projektseminar “Gewaltprävention an Schulen – Modelle für die Sekundarstufe”
  • SoSe 2010: Studienabschluss Psychologie (Bachelor of Science) mit der Abschlussarbeit: „Indikatoren für das Viktimisierungsrisiko bei sexualisierter Gewalt – die Konstruktion eines Internetfragebogens für Schülerinnen weiterführender Schulen“
  • seit 2010: Frauenbeauftragte und Referentin für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung des Deutsche Karate Akademie e.V.
  • WiSe 2010: Initiierung der Kursleiterinnenausbildung fur das Mutige-Mädchen-Programm
  • WiSe 2010 & SoSe 2011: Assistenz im interdisziplinären Projektseminar “Gewaltprävention an Schulen – Ansätze zur Prävention sexualisierter Gewalt”
  • WiSe 2010 - SoSe 2012: Masterstudium der Klinischen Psychologie, Neuro- und Rehabilitationswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • SoSe 2011: Ausbildung von sieben Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • WiSe 2011: Ausbildung von zehn Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • seit 2011: Vorsitzende des Initiative KarateKunst e.V.
  • seit 2012: 3. Dan (Meistergrad) im Modern Shotokai Karate (reine Verteidigungsdisziplin)
  • SoSe 2012: Master of Science - Thema der Masterthesis: „Mutige Mädchen - Theoriebasierung und Konzeption eines Programms zur Prävention sexualisierter Gewalt für weiterführende Schulen“
  • seit September 2012: Doktorandin am Institut für Psychologie der Universität Freiburg - Thema der Dissertation: „Mutige Mädchen - Evaluation und Optimierung des Manuals eines Programms zur Prävention sexualisierter Gewalt für Schulen“
  • WiSe 2012: Leitung der Ausbildung von 25 Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • seit November 2012: Entwicklung eines Mentoring-Programms der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Technische Fakultät) für Schülerinnen
  • SoSe 2013: Leitung der Ausbildung von 20 Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • WiSe 2013: Leitung der Ausbildung von 14 Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • SoSe 2014: Leitung der Ausbildung von 12 Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • WiSe 2014: Leitung von zwei Ausbildungskursen mit insgesamt 37 Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm
  • SoSe 2015: Leitung von zwei Ausbildungskursen mit insgesamt 15 Kursleiterinnen für das Mutige-Mädchen-Programm


persönliche Motivation


Lynn

Seit ich mit 15 Jahren angefangen habe, Karate zu lernen, stand der Selbstverteidigungsaspekt für mich immer im Vordergrund. Die Notwendigkeit, sich als junge Frau gegen Übergriffe körperlich überlegener Angreifer zur Wehr setzen zu können, ergibt sich für mich aus dem Wunsch mein Leben selbstbestimmt führen zu können, ohne Einschränkungen durch Befürchtungen und Unsicherheit. Die Grundfertigkeiten selbstbewussten Auftretens und zur Not auch der körperlichen Gegenwehr an Mädchen zu vermitteln, ist für mich eine Möglichkeit die Stärke, die ich durch die Beschäftigung mit dem eigenen Körper im Kontext des Modern Shotokai Karate und durch die intensive Auseinandersetzung mit psychologischen Aspekten im Rahmen meines Studiums gewinnen konnte, an andere weiterzugeben.