Laura R.

Kursbetreuerin


  • Seit 2011: Lehramtsstudium an der Universität Freiburg
  • SoSe 2013: Ausbildung zur Kursbetreuerin beim Mutige-Mädchen-Programm


  • Mutige-Mädchen-Workshopunterstützung im Juli 2014


Persönliche Motivation

Es steht außer Frage, dass Mädchen mutig und stark sind - nur ist ihnen das bisher vielleicht noch nicht bewusst. Das Programm „Mutige Mädchen“ gibt Schülerinnen die Gelegenheit, eben dieses Bewusstsein zu entwickeln, sich wehren zu können. Entscheidend ist dabei die Verbindung aus theoretischem Hintergrundwissen und dem Erlernen grundlegender Kampfsport-Techniken. Die zentrale Botschaft ist meines Erachtens, dass jeder bzw. jede das Recht hat, Nein zu sagen, das Recht ihre persönlichen Grenzen zu definieren und diese zunächst verbal und notfalls auch körperlich zu verteidigen. Die Sensibilisierung für die weitreichende Problematik sexualisierter Gewalt ist mir ein persönliches Anliegen.